SooNahe - Sponsoring für Jugendsportler

Im Sommer 2014 wurde zwischen der Regionalmarke SooNahe und den Sportvereinen aus Meddersheim, Merxheim und Monzingen (teils auch Waldböckelheim) ein Partnervertrag abgeschlossen. Die Vereine dürfen den Namen und das Logo „SooNahe“ für ihre neue gemeinsame Jugendspielgemeinschaft (JSG) nutzen und werden Partner in der SooNahe-Familie. Im Gegenzug unterstützen die Vereine SooNahe durch Werbung für die Marke, Nutzung von Produkten in Vereinsheimen und Veranstaltungen etc.).

Diese Partnerschaft wird sich auch beim inzwischen 5. Jugendturnier des TuS Meddersheim, das am 27./28.06.2015 stattfindet und bei dem die gastierenden Jugendmannschaften unter anderem ein gesundes „SooNahe- Frühstück“ erwartet, sowie der 111 Jahr Feier des TuS Monzingen vom 10. bis 12.7.2015 wieder spiegeln.

Die Jugendmannschaften, die in den Altersklassen D- bis A-Junioren als „JSG SooNahe“ antreten, haben inzwischen die ersten Monate der aktuellen Spielzeit absolviert. Die Spielerinnen und Spieler der einzelnen Mannschaften sind in den letzten Monaten zu einer gemeinsamen Einheit zusammengewachsen und fühlen sich als JSG sehr wohl. Daran haben die Trainer und Betreuer einen großen Anteil, da es ihnen gelungen ist, aus früher „rivalisierenden“ Mannschaften Teams zu bilden, die ihr Zusammengehörigkeitsgefühl bei ihren sportlichen Auftritten und auch außerhalb des Platzes immer wieder unter Beweis stellen.

Obwohl der sportliche Erfolg für die Vereinsverantwortlichen bei der Planung der JSG längst nicht an erster Stelle stand, sind die Vereine mit dem bisherige Abschneiden der Mannschaften in Landes- und Kreisligen sehr zufrieden.  Die B-Junioren gelten in der Landesliga längst als „Favoritenschreck“ und überwintern wie auch die A-Junioren in der oberen Tabellenhälfte. Auch die  D- und C-Junioren, bei denen der Umbruch an Spielern am größten war, können in ihren Klassen gut mithalten und stehen im „gesicherten“ Mittelfeld.

Ein erster Wunsch der Vereine war, die Jugendmannschaften mit einem einheitlichen Outfit  auszustatten, damit es ein identitätsstiftendes gemeinsames Auftreten bei den Spielen und Turnieren gibt. Man entschied sich für Trainings-Shirts die  von den Jugendlichen  auch gerne in ihrer Freizeit  getragen werden, um sich zum Verein zu bekennen und dafür zu werben. Gerade in der Schule werden die Kids oft auf das SooNahe- Logo angesprochen. Dadurch wird die Bekanntheit gefördert und Interesse an der SooNahe- Idee geweckt.

Da die Marke selbst für solche Dinge keinen Etat hat, wurden Sponsoren aus den Reihen der Mitglieder und Partner gesucht und auch erstaunlich rasch gefunden. Unsere regionalen Unternehmer waren gerne bereit, für den Jugendsport in Kombination mit der Werbung für SooNahe gemeinsam eine erhebliche Summe zu spenden. Für die  Shirts von über 100 Jugendlichen und Betreuer waren, nach Abzug eines Eigenanteils der Eltern, noch 3500 Euro abzudecken. Diese wurden durch folgende Sponsoren übernommen: Schneider-Bau (Hauptsponsor mit über 1000 Euro), Menschels Vitalresort, Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, Ralf Reinecke GmbH, Rewe Kirn- Bad Sobernheim, Sparkasse Rhein-Nahe, Gebrüder Daut GmbH, sowie die Arztpraxen Dr. Bohr, Arras und von Gradowski (Meddersheim) und Dr. Lauf und Dr. Hein (Bad Sobernheim).

Die Vereine sagen vielen Dank an die Sponsoren für die großzügige Unterstützung.

Die dunkelblauen Shirts mit dem Logo von „SooNahe“ sowie dem Schriftzug „JSG SooNahe“  präsentieren die Fußballerinnen und Fußballer der Kooperation nun schon seit einigen Wochen bei verschiedenen Gelegenheiten und versinnbildlichen damit die tolle Kooperation zwischen dem Regionalgedanken von SooNahe und dem Jugendsport für die Region.

Partner von SooNahe können Unternehmen, Institutionen oder Gruppierungen werden, die damit ihre regionale Verantwortung und Verbundenheit demonstrieren wollen. Sie verpflichten sich jeweils im Gegenzug zum Partnerimage zu individuellen Leistungen für SooNahe. Schon über 30 Akteure unterstützen so die Botschaft: wer weiter denkt, kauft näher ein- und dabei geht es nicht nur um Produkte, sondern auch um Dienstleistungen, Handwerk und das Angebot von Sportvereinen oder kulturellen Initiativen.

Infos dazu bei www.soonahe.de oder direkt beim Geschäftsführer Klaus.Wilhelm(at)soonahe.de.

SooNahe trifft Jugendfußball

Es ist offiziell, unsere Jugendspielgemeinschaft trägt nicht nur den Namen "SooNahe", sondern darf sich ab jetzt auch SooNahe-Partner nennen, mit allen damit verbundenen Rechten und Pflichten!

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, euch ein wenig über die Hintergründe der Namensgebung sowie der vielangekündigten Partnerschaft erzählen:

Die Pläne für eine Jugendspielgemeinschaft zwischen den Vereinen TuS Monzingen, FCV Merxheim und dem TuS Meddersheim bahnten sich bereits in der vergangenen Saison an und wurden bei Gesprächen, welche wir seit Jahresbeginn führten, gefestigt.
Bei einem unserer Treffen kam die Frage nach einem passenden Namen und bald darauf der Vorschlag "JSG SooNahe" auf. Ein Name, der unseren Bezug zur Region zum Ausdruck bringt. Alle unsere Sportplätze liegen an der Nahe, sie verbindet unsere drei Orte und Sportvereine auf wenigen Kilometern miteinander.
Somit also die perfekte Wahl!
Da SooNahe natürlich ein geschützter Markenbegriff ist, suchten wir schnell das Gespräch mit dem Vorsitzenden des Regionalbündnisses, Dr. Rainer Lauf. Während wir erstmal nur auf eine Zustimmung zur Namensgebung hofften, war das Regionalbündnis Soonwald-Nahe e.V. von einer Weitergabe ihrer Idee in den Sportbereich sofort angetan und was sich in den letzten Wochen daraus entwickelte, freut uns sehr:
Wir erhalten nicht nur einen passenden Namen für unsere Jugendspielgemeinschaft, sondern gleichzeitig engagierte Sponsoren und Förderer für unsere Fußballer! Denn mit der Partnerschaft sind folgende Vereinbarungen verbunden:

  • Der Marke SooNahe werden Werbeflächen auf unseren Sportplätzen zur Verfügung gestellt, ebenso den Partnern und Mitgliedern des Regionalbündnisses.
  • Die Vereine sowie insbesondere die JSG-Mannschaften bewerben die Marke SooNahe aktiv durch die Namensgebung, Werbung auf Sportbekleidung, Einbindung / Verlinkung auf den Homepages der Vereins usw.
  • Die Vereine nutzen verstärkt Produkte aus der Region bzw. berücksichtigen bei der Vergabe von Aufträgen örtliche Dienstleistungsbetriebe, insbesondere natürlich aus der SooNahe-Familie.

Darüber hinaus geben wir uns Zeit und Raum, im Laufe der nächsten Wochen weitere Ideen zur gegenseitigen Unterstützung zu entwickeln. Ideen hierfür sind natürlich herzlichst willkommen!

Weitere Details zur Partnerschaft können der angehängten gemeinsamen Presseerklärung entnommen werden!

Wir sind sehr stolz auf die eingegangene Partnerschaft, welche für uns so viele Möglichkeiten birgt und unsere Idee, das Ermöglichen eines breit aufgestellten, leistungsgerechten Jugendspielbetriebes ohne weite Wege, mit dem Gedanken von SooNahe perfekt verbindet.

Wir, die beteiligten Vereine, freuen uns sehr auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Regionalbündnis, dessen Mitgliedern und Partnern und bedanken uns bereits jetzt für das entgegen gebrachte Vertrauen!

JSG SooNahe Pressemitteilung

 
Sie sind hier: Jugendfußball | JSG SooNahe